Alpe Adria Radweg Karte

Bei dem Alpe Adria Radweg handelt es sich um ein unvergessliches Erlebnis. Der Radweg auf der Alpe Adria Radweg Karte bietet über 400 Kilometer und beginnt bei der Mozartstadt Salzburg. Es geht bei dem Radweg bis nach Italien und dies über die Grenzen von Österreich und durch Kärnten. Gerade in Kärnten ist die Strecke sehr attraktiv, denn sie führt bis zu dem Meer nach Italien überwiegend abschüssig. Die Landschaft bei dem Radweg bietet ein besonderes Wechselspiel, denn es gibt sonnige Seentäler und mächtige Berge zu bestaunen. Von den Alpen bis an das Meer geht es mit Hilfe der Alpe Adria Radweg Karte entspannt durch Italien und Österreich. Jeder kann sich Zeit nehmen und befindet sich weit ab von Trubel und Hektik. Es gibt in der imposanten Natur beeindruckende Sehenswürdigkeiten und idyllische Orte. Zum größten Teil verläuft der Radweg auf ausgebauten Radwegen. Zwar gibt es noch Abschnitte, welche nicht asphaltiert sind, doch diese werden immer weniger. Der Radweg ist eine tolle Radreise für Jedermann, lediglich eine gewisse Grundkondition sollte vorhanden sein. Meist wird auf gut ausgebauten Radwegen gefahren und lediglich in Italien werden Streckenabschnitte über Wirtschaftswege und Nebenstraßen zurückgelegt. Erst seit dem Jahr 2012 ist der Radweg übrigens befahrbar und es wurden bereits bestehende Radwege verbunden. Errichtet wurden zudem auch neue Abschnitte wie in dem kärntnerischen Arnoldstein oder auch bei Werfen in dem Salzburger Land. Ständig werden die Radfahrer bei dem Radweg von imposanten Naturlandschaften, eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten und von idyllischen Orten begleitet. Jeder Radfahrer kann in eisige Höhlen klettern, es können die alten Bergwerke erkundet werden und es gibt beeindruckende Schlösser und Burgen zu sehen. Für die Kulturinteressierten gibt es auf der Alpe Adria Radweg Karte archäologische Stätten, Galerien und Museen.

Video von einer Radreise auf dem Alpe Adria Radweg:

Schreibe einen Kommentar